Rechte im Kino – Darf ich mein Kinoessen selber mitnehmen?

Rechte im Kino – Darf ich mein Kinoessen selber mitnehmen?

KinoessenImmer mehr Kinobesucher beschweren sich über die erhöhten Preise bei dem Kinoessen. Deswegen überlegen immer mehr Leute ihr eigenes Essen mitzunehmen. Aber ist es erlaubt eigene Speisen mitzubringen? Wie lautet die Rechtslage bei Zuspätkommen, Jugendschutz und verfallenden Tickets?  

 

 

Darf mir der Einlass verwehrt werden, wenn ich zu spät gekommen bin?

Bevor die Vorstellung beginnt nur noch kurz mit der besten Freundin telefonieren? Das passiert vielen Leuten immer häufiger. Doch was ist, wenn das Telefonat doch etwas länger dauert als gedacht und der Film schon läuft? Dürfen sie mir den Einlass verwehren?

KinoessenJa, der Einlass kann dem Kunden verwehrt werden, auch wenn der Besucher ein gültiges Ticket vorweisen kann. Der Betreiber ist berechtigt den Einlass komplett zu verweigern oder den Kunden später, beispielsweise bei einer Pause einzulassen. Sie wollen dadurch verhindern, dass andere Kinobesucher während ihres Filmes gestört werden.

 

 

Muss ich falls meine verfallen Tickets bezahlen ?

Lieber vorher reservieren, als später keinen Platz mehr zu bekommen. Doch was passiert, wenn etwas dazwischen kommt und man die Tickets nicht mehr abholen kann? Muss ich dann trotzdem für die Tickets aufkommen?

Auch wenn sie die Tickets telefonisch Reservieren schließen sie einen verbindlichen Kaufvertrag ab. Somit muss der Kunde auch die Tickets bezahlen aber nur sofern der Kinobetreiber sie dazu auffordert.

Dürfen Kinder unter zwölf Jahren in einen Film ab zwölf Jahren?

Jede Mutter kennt es, wenn die elfjährige Tochter bettelt mit ihren älteren Freunden in einen Film ab zwölf Jahren zu gehen. Ist es den Eltern erlaubt ihren Kindern solche Kinobesuche zu gewähren oder könnten ihnen hier rechtliche Konsequenzen drohen?

Die Regel ist ganz einfach. Filme, welche erst ab zwölf Jahren freigegeben sind, dürfen von Kindern ab sechs Jahren besucht werden. Aber nur wenn sie von einer Sorgeberechtigten Person begleitet werden wie von der Mutter, dem Vater oder beispielsweise den Großeltern. Diese Regel gilt nicht bei Filmen, welche erst ab 16 oder 18 Jahren freigegeben sind.

Darf ich mein Kinoessen selber mitbringen?

KinoessenWer mit der ganzen Familie ins Kino geht, darf schon ganz schön tief in die Tasche greifen. Nachos, Popcorn und vor allem die Getränke sind der teuerste Spaß an einem Kinobesuch. Hier würde es sich doch am besten anbieten eigenes Essen von zu Hause mitzunehmen – oder?
Jedoch könne die Betreiber in ihrer Hausordnung festlegen, ob das mitbringen von eigenen Speisen erlaubt ist oder nicht. Die großen Kinoketten wie Cinemaxx, Cineplex, Cinestar,… verbieten jedoch alle das mitbringen von eigenen Speisen. Der Kinobetreiber darf im Rahmen seines Hausrechtes entscheiden, unter welchen Veraussetzungen das Kino von den Gästen genutzt werden kann. Demzufolge hat er die Berechtigung den Kinobesuchern zu verbieten, eigenes Kinoessen mitzunehmen?

Auch wenn es in den meisten Kinos verboten ist Essen mitzubringen, gibt es trotzdem viele verschiedene Möglichkeiten Essen in den Kinosaal zu schmuggeln. Man muss sich dafür nur richtig anstellen und die richtigen Methoden kennen.

 

Tipps und Tricks zum einschleusen von Kinoessen

 

  • achten sie darauf, falls sie in einer großen Gruppe unterwegs sind, dass sich zumindest einer von euch beispielsweise ein Getränk kauft – es kommt sonst sehr auffällig wenn sich keiner von beispielsweise sieben Personen kauft.
  • Nie eine zu große Tasche nehmen, so könnte ein Verdacht entstehen und die Betreiber könnten verlangen in ihre Tasche zuschauen. Lieber kleiner Taschen nehmen und die Lebensmittel auf  euch alle verteilen.
  • Getränke könnt ihr einfach in eure Tasche tun, es wird so gut wie nie verlangt diese wegzuwerfen oder anderes.
  • Legt am besten einen Schal oder Schulhefte über die Lebensmittel, so fällt es sehr wenig auf
  • Vermeidet geruchsintensive Lebensmittel mitzunehmen, dadurch werden auch die anderen Kinobesucher auf euch aufmerksam und es könnte das Risiko bestehen, dass sie euch beim Kinobetreiber verpetzen

Welche Gerichte kann man am besten Mitnehmen?

 

  • Es eignen sich gut Gemüsesticks mit einem Dipp. Einfach nur Gemüse in Streifen oder Mundgerechte Stücke schneiden und zum dippen passt dazu gut ein Kräuterdip oder auch Zaziki
  • Popcorn kan
  • Was auch viele machen, Chips und Dips in einem Laden kaufen – hier spart Geld und habt dazu noch die doppelte Menge an Produkt

 

Dürfen Kinobetreiber meine Tasche durchsuchen?

Sie sind nur dazu berechtigt, wenn ein konkreter Verdacht besteht. Hier bezieht man sich auf eine Straftat wie beispielsweise Diebstahl. Wenn so ein Verdacht nicht besteht, sind Sie nur berechtigt dazu ihre Tasche zu durchsuchen, wenn sie ihnen die Erlaubnis dazu erteilen.

 

Lauten die gleichen Regeln auch im Freiluftkino?

In Open-Air-Kinos sind die Regeln meistens nicht so streng und die Kinobetreiber etwas lockerer. In den meisten Freiluftkinos ist es erlaubt Essen und Trinken in einer normalen Menge mitzunehmen. Jedoch sollte man sich vor seinem Kinobesuch nochmals im Internet informieren wie die Regeln im jeweiligen Open-Air-Kino lauten.

Kinoessen